Schweinepreisschießen 2019 wieder gut besucht

Das Schweinepreisschießen 2019 ist Vergangenheit und insgesamt haben in diesem Jahr 163 Personen den Weg auf den Schießstand der Schützengilde Königslutter gefunden, um ihr Glück vor den Scheiben zu versuchen. Hierbei geht es darum zwei gute Teiler zu schießen, die anschließend addiert werden. Die besten Schüsse gab in diesem Jahr Rainer Stark jun. vom Autohaus Stark ab, der mit einem Gesamtteiler von 11.8 einen halbes großes Schwein gewonnen hat. Dicht gefolgt wurde er von Hella Quart, die mit 11.8 ein halbes kleines Schwein gewann. Mit einem Ergebnis von 17.4 kann sich vom SV Ampleben Bernhard Kühn über einen Hinterschinken freuen.
Bei der Preisverteilung ging wieder niemand leer aus, denn alle Teilnehmer bekamen einen Fleisch- oder Wurstpreis mit nach hause. Freuen konnten sich zudem die drei Mannschaften, die die meisten Teilnehmer stellten, denn diese wurden mit einem Sonderpreis bedacht. Nach einer stärkenden Mahlzeit, geliefert von der Schlachterei During, fand eine Tombola statt, bei der es über 50 Preise zu gewinnen gab. Die Einnahmen hieraus verwendet die Schützengilde für die Jugendarbeit. Die Preisverteilung wurde zu späterer Stunde wieder eine Party, die mit der besten Musik des Live Disko bis in die frühen Morgenstunden andauerte.

Ergebnisliste 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.