SGi bleibt kämpferisch und wird belohnt

Am letzten Wettkampftag traten die 5 Jungs und Mädels der SGi Königlsutter den weiten Weg nach Triangel an um noch den letzten Funken Hoffnung des Nichtabstiegs zu bewahren. Fakt war, ein Sieg muss her. Mit diesem Wissen starteten Lisa Hoffmann, Sebastian Beck, Viktor Gossen, Elena Furkert und Johann Dilger in der Reihenfolge in den letzten Durchgang.

Triangel lag nur knapp vor den Domstädter in der Tabelle, womit alles drin war für beide Teams. Doch von Beginn an sollte sich herausstellen, dass Triangel heute ohne viel Chance auf einen Sieg blieb. Lisa hatte vom ersten Schuss die Nase vorn, womit ein Punktgewinn schon sicher zu sein schien. Sebastian musste etwas mehr kämpfen und zittern, wobei es auch hier am Ende zum knappen Punktgewinn reichen sollte. Da sowohl Viktor als auch Johann einen Sahnetag erwischen sollten und mit jeweils 372 und 365 ihre besten Ergebnisse des Wettkampfes erzielten war der Sieg in der Tasche. Daher konnte der Punktverlust von Elena, die auf Grund ihrer guten Leistungen zuvor auf Rang 4 schoss, trotz eines starken Ergebnisses verkraftet werden.

Mit einem 4:1 Sieg fährt man also gen Heimat, abzuwarten bleibt jedoch, wie viele Teams absteigen, was sowohl von den oberen als auch den unteren Liegen abhängig ist. Sollte das Team absteigen, kann man sich jedenfalls nicht vorwerfen, man hätte nicht alles in der Macht stehende versucht. Ohne Niederlage im neuen Jahr wartet man nun auf die Entscheidung der Verantwortlichen um sich dann auf die neue Wettkampfsaison vor zu bereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.