Das Volks- und Schützenfest wurde gefeiert

Drei tolle Tage liegen hinter der Stadt Königslutter am Elm und der eng mit ihr verbundenen Schützengilde, denn wir haben das Volks- und Schützenfest 2018 gefeiert. Das erste Fazit fällt dabei positiv aus, denn an allen Tagen wurde das Programm gut angenommen und die Bevölkerung hat gezeigt, dass diese traditionelle Veranstaltung auch weiterhin in den Terminplan der Stadt gehört.

Am Freitag, den 24. August, wurde nach dem Fackelumzug zum Markt das Fest durch den ersten Bürger der Stadt offiziell eröffnet. Auf einem prall gefüllten Markt im Feuerschein zeigte der Große Zapfenstreich, gespielt von Blasorchester Blau-Gelb und dem Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Königslutter, seine ganze besondere Atmosphäre. Angekommen im Festzelt hieß es noch kurz warten, bis das Helene-Fischer-Double „Victoria“ die Bühne betrat. Sie überzeugte bei ihrem Auftritt durch eine super Stimme und Publikumsnähe und brachte so die Menge schnell auf die Tanzfläche. Anschließend wurde mit der Life Disko weitergefeiert und der Abend so bis in den Morgen verlängert.

Am darauffolgenden Samstag fanden sich die Schützen und Spielleute bereits um 7 Uhr auf dem Marktplatz ein, um den Ortsbürgermeister zu wecken. Anschließend führte der Umzug durch die Stadt, um das noch amtierende Königshaus abzuholen und beim großen König den Morgen zu beschließen. Am Nachmittag stand dann das Kinderfest mit Kinderkönigsschießen auf dem Programm, welches sehr gut besucht wurde und für strahlende Kindergesichter sorgte. Mit dem Abendbrot kam dann das Highlight, denn die Original Frankenbläser sollten nach 2016 wieder für ordentlich Stimmung sorgen. Das ist ihnen ohne Zweifel gelungen, denn mit viel Abwechslung und Spielfreude dauerte es nicht lange um die Menge zum mitmachen und feiern zu animieren. Besonders erwähnt werden muss an dieser Stelle, dass auch wieder 65 Engländer, die ehemals in Langeleben stationiert waren, an der Feierlichkeit teilnahmen. In diesem Jahr zelebrierten sie das 25jährige Jubiläum ihres Vereins, weshalb die Schützengilde in Person von Rainer Stark jun. ein Präsent überreichte. Im Verlauf des Abends wurde auch noch die Preisverleihung des Vereine- und Betriebeschießens durchgeführt. Den ersten Platz konnte sich hierbei die Mannschaft I des Landsknechts sichern. Besonders freuen durfte sich an diesem Abend Melanie Huber vom Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Königslutter, denn sie hat die Volkskönigswürde errungen und durfte sich daher mit der Königskette schmücken und einen Ehrentanz abhalten.

Am letzten Tag des Volks- und Schützenfests wurde es wieder grün, denn die umliegenden Schützenvereine und Vereine der Stadt waren zum großen Festumzug angetreten. Der Weg führte wieder vom Dom zum Markt, wo alle Vereine, Spielleute und Helfer begrüßt wurden. Bei dieser Gelegenheit wird seit einiger Zeit auch der Kinderkönig bekannt gegeben und auf die Rathaustreppe durfte Niklas Temme kommen, der sich nach 2016 zum zweiten Mal die Kinderkönigswürde sicherte.
Zum Abschluss des Schützenfests stieg die Spannung, denn der Vorstand ist zum Auswerten der Königsscheiben ausmarschiert. Pünktlich um 18:30 Uhr standen dann die Könige fest und mit der Proklamation gab es Gewissheit. Zum neuen Königshaus gehören in diesem Jahr Tim Körner als Jugendkönig und der 1. Vorsitzende Rainer Stark jun., der Jagdkönig mit 50 von 50 möglichen Ringen wurde. Bei den Damen konnte Elena Furkert den besten Schuss platzieren, welche sich damit bereits zum vierten Mal die Königinnenwürde sicherte. Neuer kleiner König wurde Andreas Burkert, der nur knapp am großen König scheiterte, was mittels Teilermaschine festgestellt werden musste. Besser war nur einer, der nun neuer großer König ist: Johann Dilger! Zusammen mit diesem Königshaus wurde noch bis tief in die Nacht gefeiert und das Volks- und Schützenfest 2018 zum Abschluss gebracht.

Mehr Bilder vom Fest gibt es beim Klick auf diesen Link.

2 Kommentare:

  1. Claudia und Detlev Huber

    Wieder ein tolles Fest, Danke an die vielen Helfer, wir sehen uns zum Schweinepreisschießen. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr.

  2. We of the Langeleben Reunion Association have been attending the Schutzenfest celebrations since the closing down of the Langeleben camp in 1993. We very much look forward to our biannual visits and of meeting old and new friends we have made over the past 66 years. To many of us Königslutter has become our second home. Hopefully we shall be back in force in 2020. Ernie Callaghan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.