SGi bleibt kämpferisch und wird belohnt

Am letzten Wettkampftag traten die 5 Jungs und Mädels der SGi Königlsutter den weiten Weg nach Triangel an um noch den letzten Funken Hoffnung des Nichtabstiegs zu bewahren. Fakt war, ein Sieg muss her. Mit diesem Wissen starteten Lisa Hoffmann, Sebastian Beck, Viktor Gossen, Elena Furkert und Johann Dilger in der Reihenfolge in den letzten Durchgang.

Triangel lag nur knapp vor den Domstädter in der Tabelle, womit alles drin war für beide Teams. Doch von Beginn an sollte sich herausstellen, dass Triangel heute ohne viel Chance auf einen Sieg blieb. Lisa hatte vom ersten Schuss die Nase vorn, womit ein Punktgewinn schon sicher zu sein schien. Sebastian musste etwas mehr kämpfen und zittern, wobei es auch hier am Ende zum knappen Punktgewinn reichen sollte. Da sowohl Viktor als auch Johann einen Sahnetag erwischen sollten und mit jeweils 372 und 365 ihre besten Ergebnisse des Wettkampfes erzielten war der Sieg in der Tasche. Daher konnte der Punktverlust von Elena, die auf Grund ihrer guten Leistungen zuvor auf Rang 4 schoss, trotz eines starken Ergebnisses verkraftet werden.

Mit einem 4:1 Sieg fährt man also gen Heimat, abzuwarten bleibt jedoch, wie viele Teams absteigen, was sowohl von den oberen als auch den unteren Liegen abhängig ist. Sollte das Team absteigen, kann man sich jedenfalls nicht vorwerfen, man hätte nicht alles in der Macht stehende versucht. Ohne Niederlage im neuen Jahr wartet man nun auf die Entscheidung der Verantwortlichen um sich dann auf die neue Wettkampfsaison vor zu bereiten.

Aufsichtsplan 2016

Unser 3. Schützenmeister Michael Hartmann, hat den Aufsichsplan für 2016 fertiggestellt. Bitte nehmt eure Aufsichten entsprechend wahr, damit ein ordnungsgemäßes Training stattfinden kann. Solltet ihr an einem Termin verhindert sein bitte selbständig den Dienst tauschen und für Ersatz sorgen. Ohne anwesende Aufsicht ist ein Schießen leider nicht möglich! Herzlichen Dank bereits an dieser Stelle weiterhin für euer Engagement.

Aufsichtsplan 2016

Gut besuchte Weihnachtsfeier

Sieger des "Er+Sie"-SchießensDie jährlichen Weihnachtsfeier der Schützengilde Königslutter war eine sehr gut besuchte Veranstaltung. Nachdem sich alle mit Kaffee und Kuchen gestärkt hatte, erschien für die Kinder der Weihnachtsmann und verteilte Geschenke, welche mit strahlenden Augen ausgepackt wurden. Auch für die Erwachsenen gab es an diesem Tag einige Preise und Pokale. So wurden die Gewinner für das beliebte „Er + Sie Schießen“ ausgeschossen.  Der erste Preis ging an die Paarung Lisa Hoffmann + Rainer Stark jun., gefolgt von Hella Quart + Johann Dilger und Nicole Mittag + Hans­-Joachim Bremecke. Im Vorfeld wurden bereits die Pokale der ehemaligen Majestäten ausgeschossen, bei den Damen siegte Elena Furkert, bei den Herren Stephan Burkert. Der Damenpokal, der jährlich ausgeschossen wird, ging in diesem Jahr an Ramak Stark vor Gudula Poller und Hella Quart. Beim traditionellen Weihnachsschießen gewann Michael Hartmann vor Rudolf Lechler und Annelies Lechler. Zum Abschluss der Veranstaltung wünschte der erste Schützenmeister Rainer Stark jun. allen ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr.

Schweinepreisschießen war ein voller Erfolg

IMG 2336
Die Gewinner
Ende des vergangenen Oktobers fand das bereits 12. Schweinepreisschießen der Schützengilde Königslutter statt. Die Teilnehmer schossen dabei in Teilerwertung, wobei die beiden besten Teiler zum Gesamtergebnis addiert wurden. Insgesamt 167 Teilnehmer versuchten dabei ihr Glück und der Vorstand ist mit dieser überdurchschnittlich guten Resonanz natürlich sehr erfreut. Das beste Auge bewies in diesem Jahr Bernhard Kühn vom SV Ampeleben, der mit einemGesamtteiler von 15,1 seinen Vereinskameraden Joachim Borchers (Teiler 18,2) auf Platz zwei verwies. Komplettiert wird das Siegertreppchen mit Michael Hartmann von der Schützengilde mit einem Gesamtteiler von 21,1 auf Platz 3.
Die Preisverteilung fand am 07. November im Rondell des Autohaus‘ Stark statt. Bei gutem Essen und reichlich Freigetränken bekam jeder Teilnehmer einen Fleisch- bzw. Wurstpreis übergeben. Für die nötige Abwechslung wurde in diesem Jahr auch wieder eine Tombola veranstaltet, für welche zahlreiche Geschäft aus Königslutter und dem Umland Preise spendeten. Zu einer richtigen Party wurde diese Veranstltung zu den späteren Abendstunden, als DJ Harti vom Life Disco-Team sein ganzen Können zeigte.

Ergebnisliste des Schweinepreisschießens 2015

Bilder von der Preisverteilung

Start in der Bezirksliga 2015 für die SGi: Ein Sieg, eine Niederlage.

In Durchgang 1 starteten die Hausherren aus Königslutter gegen den Aufsteiger aus Grafhorst. Die Ersatzgeschwächten Grafhorster waren auf dem Papier der klare Ausenseiter, welcher nur mit einem Sahnetag aller zur Überraschung hätte führen können. Dieser sollte, um die Spannung rechtzeitig rauszunehmen, allerdings ausbleiben.
Lisa Hoffmann brachte mit erwartet starker Leistung den Punkt sicher nach Hause. Viktor Gossen und Sebastian Beck brachten unkonstante aber letztendlich gute Leistungen an den Tag und holten ebenfalls beide je einen Punkt. Etwas überraschend waren die Plätze 4 und 5 der Elmschützen. Johann Dilger sollte nach einer Krankheitsbedingten, schlechteren Leistung den Punkt unerwartet verlieren. Wohingegen Elena Grotzke nach sehr überzeugender Leistung, ein starkes Ergebnis und einen 4. wichtigen Punkt einfuhr.

Der Auftakt ist daher sehr gut gelungen und es konnte mit gehobenen Häuptern in Durchgang 2 gegen die leicht favourisierten aber ebenfalls personalgeschwächten Danndorfer gehen. Die Danndorfer konnten jedoch auch in leicht dezinierter Auswahl den Sieg einfahren.
Eine stark aufgelegte Lisa Hofmann knackte mit einer Glanzleistung den Gegner und sollte den einzigen Punkt in diesem Durchgang einfahren. Viktor Gossen erwischte mit Jannek Gregor einem an diesem Tage zu stark aufgelegten Gegner und fand in diesem seinen Meister. Auch Sebastian Beck konnte mit seiner bislang erlangten Erfahrung nichts ausrichten gegen eine starke Jungschützin die ihren ersten Wettkampf durchführte und ein starkes Ergebnis ablieferte. Johann Dilger konnte seine Leistung aus Durchgang 1 steigern, hatte aber von Beginn an leider keine Chance gegen seinen Gegner und dessen wiedererlangte Stärke nach 4 Jahren Pause mit dem Schießsport. Elena Frukert scheiterte leider etwas unerwartet gegen Bergie. Letzterer erwischte einen wahrlich guten Tag wohingegen Elena leider nicht an ihre starke Leistung aus Durchgang eins anknüpfen konnte.

Alles in allem aber ein von den Ergebnissen her gelungen Tag. Gespannt kann man nun in die nächsten Wettkampftage starten und sich bis dahin regenerieren.

Schweinepreisschießen 2015

Im Oktober steht bei der Schützengilde Königslutter wieder das große Schweinepreisschießen auf dem Programm. Geschossen wird bei dieser Veranstaltung um zahlreiche Fleisch- und Wurstpreise, wobei jeder Teilnehmer mit einem Preis nach hause gehen wird. In der Zeit vom 17. -25. Oktober wird das Schießen auf dem renovierten Schießstand der Schützengilde stattfinden. Die Modalitäten sind dabei denkbar einfach: es wird auf Einzelscheiben um möglichste kleine Teiler geschossen. Die beiden niedrigsten Teiler werden zum Gesamtteiler addiert. Nachgelöst werden kann dabei beliebig oft, um sich in der Ergebnisliste nach oben zu kämpfen.
Die Preisverteilung findet dann am 07. November ab 18 Uhr im Rondell des Austohaus‘ Stark statt. Wie immer wird hier für das leibliche Wohl und Freibier gesorgt sein.

Alle relevanten Informationen gitb es auch in unserem Flyer zur Veranstaltung.

Das neue Königshaus steht fest

Das Königshaus 2015So schnell kann es gehen, das Volks- und Schützenfest 2015 ist bereits vorbei. Mit drei tollen Tagen und diversen Höhepunkten hoffen wir für alle Königslutteraner etwas dabei gehabt zu haben. Für die Schützenschwestern und Schützenbrüder war die Spannung am gestriegen Sonntagabend besonders groß, denn die Proklamation des neuen Königshauses stand auf dem Programm. Hier konnte sich Lukas Hartmann als Jugendkönig durchsetzen. Als bester 100 Meter-Schütze stellte sich Rainer Stark jun. als neuer Jadgkönig heraus. Als Königspaar gingen in diesem Jahr Elena und Simon Furkert von der Bühne, die Königin und kleiner König wurden. Durchgesetzt bei der Konkurenz hat sich abschließend noch der neue Große König: Vikor Gossen.
Komplettiert wird dieses Königshaus mit dem Volkskönig Moritz Heinert und dem Kinderkönig Eike Hoffmann, die bereits in den vergangenen Tagen proklamiert wurden.

Viele Nadeln beim Vogelschießen vergeben

Zum alljährlichen „Vogelschießen“ lud die Schützengilde alle Mitglieder und Gäste zum 20. Juni ein. Bei 33 Teilnehmern war es eine gut besuchte und spaßige Veranstaltung, wobei wieder in 3 Gruppen auf einen Vogel aus Holz geschossen wurde. Hierbei müssen verschiedene Teile des Vogels, z.B. Flügel, Kopf oder Rumpf abgeschossen werden. Die Sieger der jeweiligen Gruppen schießen anschließend den Vogelkönig aus. Die neue „Vogelkönigin“ ist in diesem Jahr unsere Königin Christiane Hartmann, gefolgt von Elena Furkert und Michael Hartmann. Die Feier klang abschließend mit einem gemeinsamen Grillabend aus.

Bilder von der Veranstaltung findet ihr hier: klick mich

Osterfeuer in Königslutter am Ostersonntag

Am Ostersonntag, dem 05. April 2015, veranstaltet der Ortsrat Königslutter zusammen mit der Schützengilde Königslutter, dem SV Viktoria Königslutter und der freiwilligen Feuerwehr Königslutter sein mittlerweile traditionelles Osterfeuer.

Wie in den Jahren zuvor darf mit der Aufschichtung des Brennmaterials erst einen Tag vor dem Osterfeuer begonnen werden. Ab dem 04. April 2015 (Ostersamstag)  kann daher die Anlieferung des Baum-und Strauchschnittes für das Lutteraner Osterfeuers erfolgen.

Am Ostersonntag um 19:30 Uhr wird ein Fackelzug, der von Ortsbürgermeisterin Gisela Dittmar angeführt wird, das Feuer mit vielen Kindern und deren Eltern anzünden und damit das Osterfest der Stadt Königslutter eröffnen (Verkauf aber schon ab 18:00 Uhr). Die freiwillige Feuerwehr Königslutter wird das Abbrennen des Feuers kontrollieren und für die nötige Sicherheit sorgen.

weiterlesen…

Alljährlichen Braunkohlwanderung im Elm

DSC01851 web
Zwischenstopp in Langeleben
Mit 40 Teilnehmern ging es bei strahlender Mittagssonne von der Schafferei aus durch den verschneiten Elm nach Langeleben, wo (nach kurze Wartezeit) ein kleiner Imbiss und warme Getränke gereicht wurden, und über Umwege zurück zur Schafferei. Nach einer anstrengenden Wanderung fand dann das traditionelle Schießen um den Badeholzkönig statt. Den spannenden Wettkampf konnte am Ende Reiner Stark jun. vor Lisa Hoffmann und Thomas Baumbach für sich entscheiden. Beim anschließenden leckern Braunkohlessen konnten sich alle stärken und man saß noch einige Stunden gemütlich beisammen.

Bereits Anfang Januar fand das Anschließen zur neuen Saison statt. Es war eine gut besuchte Veranstaltung wo alljährlich der Schwarzbachpokal ausgeschossen wird. In diesem Jahr gewann Lisa Hoffmann, vor Simon Furkert und Silke Hillmann.