Vogelschießen fand statt

Zum alljährlichen „Vogelschießen“ lud die Schützengilde Königslutter von 1470 e.V. alle Mitglieder und Gäste ein. Bei 30 Teilnehmern war es eine gut besuchte und spaßige Veranstaltung. Es wurde in drei Gruppen auf einen Vogel aus Holz geschossen. Hierbei müssen verschiedene Teile des Vogels, z.B. Flügel, Kopf oder auch der Rumpf abgeschossen werden. Die Sieger der jeweiligen Gruppen schießen anschließend den Vogelkönig aus. Der neue „Vogelkönig“ ist in diesem Jahr Johann Dilger, der sich gegen Leon Weimann und Christian Ohse durchsetzen konnte. Die Feier klang mit einem gemeinsamen Grillabend aus.

Bilder der Veranstaltung gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.