Schießstand wieder freigegeben

Im Dezember 2014 stellte ein Sachverständiger fest, dass der Schießstand der Schützengilde Königslutter nicht mehr den neuesten Sicherheitsrichtlinien genügt und empfahl den Kleinkaliberschießstand zu schließen und den Luftgewehrstand nur unter Auflagen weiterzubetreiben. Im Anschluss an diese unerfreuliche Nachricht wurden sofort die Planungen für die umfangreichen Umbaumaßnahmen aufgenommen und Anträge, unter anderem beim Kreissportbund und der Stadt Königslutter, zur Finanzierung des Projekts gestellt. Die Mitglieder der Schützengilde haben über Spenden auch zur Finanzierung beigetragen und als feststand, dass diese gewährleistet ist, wurde die Modernisierung in Eigenregie durchgeführt. In einem ersten Bauabschnitt wurde das Dach der Luftgewehrhalle gedämmt und neu verkleidet und Bleche als Schießbahnabschluss montiert, sodass es hier zu keinen Abprallern mehr kommen kann. Auch das Beleuchtungskonzept auf den Ständen wurde in diesem Zuge überarbeitet. Anschließend galt es im Außenbereich der KK-Anlage diverses Mauerwerk zu errichten, dieses mit Holz zu verkleiden und zu streichen. Der Zaun der Außenanlage wurde in Stand gesetzt und mit Stacheldraht versehen. Witterungsbedingt mussten die Arbeiten im Winter ruhen und da alles in Eigenleistung erbracht wurde, war hier auch immer der Faktor Zeit jedes einzelnen Helfers zu berücksichtigen. Aus diesem Grund hat sich die Fertigstellung der Arbeiten bis zum August 2016 hingezogen.

Man hat es jedoch geschafft die Arbeiten rechtzeitig zum Schützenfestschießen fertig zu stellen, sodass nicht nur die internen Könige der Schützengilde wieder auf dem heimischen Stand ausgeschossen werden konnten, sondern auch der Volkskönig in eigentlich gewohnter Manier mit dem KK-Gewehr ermittelt wurde.

Mit der Freigabe den Anlage kann nun wieder der sportliche Aspekt in den Vordergrund treten und unter guten Bedingungen für die kommenden Wettkämpfe trainiert werden. Auch Interessierte am Schießsport können an den Trainingstagen, immer montags und donnerstags ab 19:30 Uhr, beim Schießstand am Lutterspring, vorbeischauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.